Startseite > Wertschöpfung > Offshore-Häfen >  Bremerhaven


Offshore-Hafen Bremerhaven

Der Hafen soll auf die Aufgaben als Produktions-, Montage-, Logistik- und Distributionszentrum für Anlagenkomponenten, Ersatzteile und Service vorbereitet werden.

Im Industriegebiet Luneort/ Bremerhaven entsteht das norddeutsche Zentrum für die Produktion und Montage von Offshore-Windkraftanlagen.
Eingebettet in eine branchenspezifische Infrastruktur bietet die 80 ha große, am seeschifftiefen Wasser gelegene Fläche alles, was die Windenergieindustrie benötigt:


- Produktions- und Montageflächen für Fundament-, Turm-, Gondel- und Flügelfertigung sowie für Lagerung und Endmontage
- Verkehrsflächen mit Tragfähigkeit und Abmessungen für Schwerkraft-Flurförderfahrzeuge von Offshore-Komponenten
- Einrichtung eines Prüfstandes für komplette Gondelsysteme
- Umschlag-Terminal am seeschifftiefen Wasser mit zusätzlichem Binnenwasseranschluss.

Das Industriegebiet wird exakt auf die Bedürfnisse der Fertigung und Montage von Windkraftanlagen zugeschnitten. Zur Erprobung der Anlagen stehen im Norden Bremerhavens, unmittelbar an der Nordseeküste, drei erstklassige Teststandorte für 5 MW-Prototypen zur Verfügung.

Bereits jetzt sind leistungsfähige Unternehmen aus dem Stahl- und Schiffbau als Kooperationspartner sowie Infra- und Suprastrukturen für die Durchführung von aktuell anstehenden Offshore-Projekten vorhanden. Die maritimen, industriellen und logistischen Kompetenzen im führenden deutschen Überseehafen bieten der Windenergiewirtschaft ideale Synergiepotenziale für On- und Offshore-Projekte.

Offshore-Wind-Projekte/ Aktivitäten*:

Hersteller/ Zulieferer am Standort*:

Kompetenzzentren/ Universitäten und Forschungsinstitute*:

*Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit


Einstellungen

Schriftgröße: A | A+ | A++

English switch to english not available